"Joseph Weill im Sturm des Krieges"

"Joseph Weill im Sturm des Krieges"

Jul 05th 7:00 pm - 9:00 pm

Am 5. Juli um 19 Uhr

 

Ständehaussaal im Neuen Stadtbibliothek

Eine stumme, erbitterte und ungleiche Schlacht !

Joseph Weill war sich sehr früh der Bedrohungen durch Hitler auf das jüdische Volk bewusst: Ab 1930 nahm er den Kampf gegen elsässische pro-nationalsozialistische Autonome auf und warnte seine Gemeinschaft vor der Gefahr des Aufstiegs der Nationalsozialisten.

Während er im Dienst des OSE (jüdisches Kinderhilfswerk in Frankreich während des Zweiten Weltkriegs) in den Lagern Gurs und Rivesaltes war, zwang die Ankunft deutscher Juden Hilfsorganisationen wie diese, sich wirksamer zu organisieren.

Anschließend flüchtete Dr. Joseph Weill in die Schweiz, wo er sich weiterhin für die Rettung von Kindern engagierte.

Aude Grégoire, eine seiner Enkelinnen, entschloss sich, bestürzt von der Besichtigung des Lagers Rivesaltes im Jahr 2009, die Erinnerung an diesen bemerkenswerten Mann lebendig zu halten.

Schlagwörter: